Noch ne LIMA platt?

Hi,

danke. Bei mir läuft der Lüfter nicht ständig, im stand sind ca. 1-2 min. Ruhe zwischen den Lüfterintervallevel, bei ca. 25 grad Außentemp.

Das erste mal so richtig aufgefallen ist es mir letzten August beim durchqueren von Wolfsburg.

Ist der Motor kühl, bzw. ich stehe an der ersten Ampel nach einer Rollphase, bleibt die Ladespannung hoch. Je wärmer die Karre wird, desto weniger Ladespannung kommt raus, desto mehr sinkt die Bordspannung ab, bis es zum defizit kommt. Das Defizit ist auch vorhanden wenn der Lüfter aus ist. Auch bei höherer Drehzahl kommt erstmal nix nach. Wenn man dann mal wieder ins Rollen kommt, weicht das defizit nach ein paar Minuten wieder einem positiven ertrag. Ich kann zusehen wie die Bordspannung ansteigt.

Viele Grüße, Alex
 
Vielen Dank, "Nordwärts". Ich habe es probiert:
Karre kalt, Ladeapannung vorhanden. Ich bin dann eine Runde gefahren und habe die Kiste im Stand laufen lassen und da nahm nach 5 bis 6 "Lüfterrunden" die Ladespannung sukzessive ab, bis die Batterie angezapft wird. Ich habe dann bei abgenommenen Soziussitz den Regler mit Druckluft angeblasen und siehe da: Ladespannung geht wieder hoch, langsam, nicht sofort.

Aha... Wenn ich fahre kommt also genug Kühlluft zum Regler.
Nur: Ist das Ding defekt, oder wird der in seiner einbauposition nur "gegrillt"? Aber dann hätten auch andere die Problematik, oder die merken es nicht, weil keine Spannungsanzeige vorhanden ist. Anderseits: Wieviele durchqueren eine Stadt mit der CBF und haben eine Spannungsanzeige?
Evtl. Hilft ja erstmal ein alter PC-Lüfter dem Problem Herr zu werden.

Vielen lieben Dank für den Lösungspunkt.
 
Zurück
Oben Unten