Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 13 bis 19 von 19

Thema: Vorschläge zu einer History Übersicht

  1. #13
    Kaiser
    Avatar von jackryan
    Registriert seit
    20.08.2012
    Beiträge
    1.124
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Farbe
    Keine Angabe
    Zitat Zitat von Vossan Beitrag anzeigen
    Also Roller wie die Cub und Vespa sollten da an sich nicht mit rein, ich wollte schon bei richtigen Motorrädern bleiben. Mag sein das die weltweit hunderte Millionen Mal verkauft wurden, aber wirkliche Technologieträger sind die nicht, zumindest bisher nicht, oder ?

    Münch's Geräte sind Ausnahmeerscheinungen, fast (nur fast) schon Einzelstücke, fallen damit auch raus. Die H2 setzte technologisch auf ein (später) totes Pferd mit dem 2-Takter, aber das war ein Kultmopped, deshalb könnte man die mitnehmen. Die RT muss ich mal nachrecherchieren, weil halt nur 125er. Aber könnte sein, das die der Urvater der 125ccm Klasse war....

    Hier hab ich noch welche, die mit müssen:

    *1969 - Honda CB750 Four - 736ccm R4 / 67 PS / 201 km/h / 1666,-USD (1973 in Dtl. 6598,-DM) - erstes Serienbike mit Reihenvierzylinder Motor
    *1985 - Suzuki GSX-R 750 - 750ccm R4 / 101 PS / 231 km/h / 12799,-DM - erstes Serien Superbike mit Aluminium Brückenrahmen
    *1990 - Harley Davidson Fat Boy - 1338ccm 45°V2 / 56 PS / 145 km/h / 26950,-DM - begründete die Fat Boy-Serie, weltweit bekannteste Harley, Filmbike in Terminator2


    Ach ja, falls jemand grobe Fehler entdeckt, bitte melden. Google ist nicht unfehlbar. :)
    Der Fat Boy Bob Meilenstein ist aber auch an den Haaren beigezogen. Für mich sehen die seit den 30erJahren alle gleich aus, immer V2 mal mit Shovel-Head, mit Glüh-Head, mit Pannen-Head .. und dem ewig gleichen flabbernden Sound... Und der Terminator war auch keine Innovation, die sich gehalten hätte....

    Die Four und GSX würden passen


    ...aber es wird dein Poster, wenn du Harleys magst....

  2. #14
    Grünschnabel
    Registriert seit
    23.09.2017
    Beiträge
    9
    Motorrad CBF
    Keines
    Farbe
    Keine Angabe
    Harley-Davidson gehört zur Motorradgeschichte genauso dazu wie die Nudeln zur Pasta. Könnte sein, das die Fat Boy in D nicht so weit oben rangiert, aber im wahrscheinlich ganzen Rest der Welt ist sie DIE Harley überhaupt. Hat absoluten Kultstatus. Und sie hatte darüber hinaus einen profunden Einfluss auf die Bikerszene, denk nur mal an die ganzen Japan Chopper, die in den 90ern auf den Markt kamen.

    Hab wieder eine entdeckt:

    *1959 - Triumph Bonneville - 650ccm R2 / 46 PS / 178 km/h / ?,- - schnellstes Serienbike seiner Zeit, begründete die Bonneville-Reihe, Filmbike in "The Wild One"


    Atm bin ich grad am suchen, welche R1 als erste die MotoGP-nahe Elektronik in Serie verbaut hatte. Wer kennt sich mit Yamaha aus ? Und ich suche die Reiseenduro, die den Durchbruch für diese Gattung auf breiter Front brachte. Also das Adventurebike, wo dann plötzlich alle Hersteller so ein Gerät im Programm hatten. Die AffenTwin / Transalp warens nicht (trotz Kult), ich glaub es sollte eine der BMW GS'en gewesen sein. Es ist schwierig das an einem Modell festzumachen.

  3. #15
    Moderatix Avatar von Spezi
    Registriert seit
    21.08.2006
    Ort
    Wiesbaden
    Alter
    59
    Beiträge
    9.935
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Farbe
    Keine Angabe
    Keine CBF
    BMW R1200R
    Lieblingsmotorrad
    Das aktuelle
    Zubehör
    Diverses
    1987 Yamaha XV 535 Virago
    Mit über 52000 verkauften Einheiten wohl noch heute der meistverkaufte (Soft)Chopper!

    Hubraum 535 ccm
    Leistung 44 PS/33 kW bei 7500/min
    Drehmoment 48 Nm bei 6000/min
    Federweg vorne 150 mm, hinten 85 mm
    5 Gänge
    Kardanantrieb
    Es sind nur die drei Buchstaben g, e und m, die aus einsam GEMeinsam machen
    Gruß von Jürgen
    Jahrestreffen-Teilnahme: Bebra 2007, 09, 10, 11, 12, 13, Winterberg 14, Medelon 15, 16, 17 - Alpenspezial '17
    Von mir für euch: RTL '09, HuMoR '10, Spessial '11, SEK '12, Palz '13, HOT '14, HuMoR2 '15, SWR '16, HuMoR3 '17, Spessial2 '18
    http://www.mehrsi.org unterstützen ist wie Blut spenden - man weiss nie, wann man es selbst mal braucht...
    Honda CM400T - Honda CB500S - BMW R850R - BMW R1150R - Yamaha FJR1300 - BMW R1200R - Honda CBF1000 - Suzuki GSF1250SA - KTM 990 SM-T - BMW F800GT - Yamaha MT-09 Tracer - BMW R1200R
    "Nur der Schwache wappnet sich mit Härte. Wahre Stärke kann sich Toleranz, Verständnis und Güte leisten." (T. Boesche-Zacharow)

  4. #16
    Grünschnabel
    Registriert seit
    23.09.2017
    Beiträge
    9
    Motorrad CBF
    Keines
    Farbe
    Keine Angabe
    Hier mal ein kleines Beispiel wie ich mir das Layout in etwa vorstelle.


    beispiel1_4_2_t.jpg


    Es sollen so um die 20 Moppeds am Ende drauf. Das ergibt 5 Reihen mit je 4 Moppeds untereinander. Das fertige Poster müsste etwas größer als 4k ausfallen. Die Größenverhältnisse der Bikes zueinander stimmt ebenfalls. Ich muss ziemliche Berechnungen anhand der Radstände anstellen, damit die einzelnen Bike-Vorlagen im korrekten Verhältnis verkleinert werden. Zuerst dachte ich, das kann nicht hinhauen, weil die CB750 vorne größer aussieht als die Blade. Sie hat aber vorn ein 19" Rad, und hinten einen fetten Reifen auf der 17" Felge. Übereinandergelegt stimmt aber der Radstand.

    Verbesserungsvorschläge sind sehr willkommen. :)

  5. #17
    Doppel-As
    Registriert seit
    15.06.2010
    Beiträge
    127
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2007)
    Farbe
    Candy Xenon Blue
    Nachtrag zur CB 750. Nicht nur der erste Vierzylinder sondern auch erstes Bike mit Scheibenbremse.
    Und dann noch die BMW 100 RS von 1976. Erstes Serienmotorrad mit Vollverkleidung.

    tapa

  6. #18
    Jungspund Avatar von Andy1961
    Registriert seit
    27.10.2015
    Ort
    St.Johann
    Alter
    56
    Beiträge
    24
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2006)
    Farbe
    Highland Green Metallic
    Die DKW 125 RT ist woll das Motorrad das am meisten gebaut wurde und das fast überall auf der Welt.
    hier ein Bericht über die DKW

    DKW RT 125: Kopiert ohne Ende
    An die fünf Millionen Exemplare wurden von der RT 125 gebaut.
    So viel, wie von kaum einem anderen Motorrad. Dabei halfen aber auch Harley, Yamaha und BSA.
    Hermann Weber war 1922 gerade einmal 26 Jahre alt, als er bei DKW seine Position als Konstruktionsleiter einnahm. Das war sogar noch zehn Jahre, bevor DKW einer der vier Ringe der Auto Union wurde. Sein Meisterstück lieferte Hermann Weber 1939 ab: die DKW RT 125. Das RT stand für Reichstyp. Sie war die Weiterentwicklung der RT 100, die von 1934 bis 1940 gebaut wurde. In der ersten Version, die bis 1936 gebaut wurde, hatte sie 2,5, danach drei PS, die sie aus einem luftgekühlten Einzylinder-Zweitaktmotor holte. Insgesamt wurden von der RT 100 über 70.000 Stück gebaut. Sie hatte keine Pedale mehr, die damals in der Klasse üblich waren – war damit kein Fahrrrad mit Hilfsmotor sondern ein echtes Motorrad – zu einem unschlagbar günstigen Preis. Sie wurde zum Topseller für DKW. Zumindest bis sich Hermann Weber an die RT 125 machte, die 1939 vorgestellt wurde. Mehr Leistung, guter Preis Die RT 125 hatte fast fünf PS und wurde von einem 123 Kubikzentimeter großen Einzylinder-Zweitaktmotor angetrieben. Wie schon die Vorgängerin hatte sie eine Dreigang-Schaltung und die Schnürle-Umkehrspülung mit drei Kanälen und den damit möglichen Flachkolben. Sie übertraf die Konkurrenz in Sachen Leistung, war aber billiger. Kein Wunder also, dass DKW zu den Zeiten von Hermann Weber der erfolgreichste Motorradhersteller der Welt war. 1941 stellte DKW die Produktion der RT 125 ein, um für die Wehrmacht größere Stückzahlen der größeren NZ 350 herstellen zu können. Erst als man erkannte, dass die Puch 125 im Meldedienst viel besser zu fahren war, weil sie deutlich leichter und damit im Gelände agiler war, besann man sich wieder auf RT 125. Als Wehrmachtsmotorrad hatte sie einen Grauguss-Motor, bekam einen größeren Tank und einen stärkeren Rahmen. USA und BSA Die Geschichte der RT 125 während des Krieges ist mitverantwortlich dafür, dass diese Maschine als meist kopiertes Motorrad bekannt ist. Als Teil der Kriegsreparationen nahmen etwa die Amerikaner die Konstruktionszeichnungen der DKW mit, und ab 1948 produzierte Harley-Davidson die baugleiche Hummer – zumindest hieß die dritte Überarbeitung der Maschine so, wegen der alle Einzylinder-Zweitaktmaschinen heute gerne so genannt werden. In Birmingham baute BSA die Maschine ebenfalls. Dort hieß sie Bantam und wurde mehr als 250.000 Mal gebaut. Sie verkaufte sich so gut, weil sie als leicht und "truly British" bekannt war. Trotz ihrer Historie. Ungarische Verwandtschaft Natürlich lief die RT 125 auch bei MZ und IFA vom Band. In Russland, bei Minsk Motovelo, hieß die 125er M1A. In Polen lief sie als SHL, als Sokół 125 und als WSK vom Band. Moto Morini baute mit der 125 Turismo von 1946 bis 1953 die, erraten, DKW RT 125 nach. Csepel in Ungarn baute die RT. Und sogar in Indien bekam man sie, dort als Rajdoot. Am 1. Juli 1955 gründete der erfolgreiche Musikinstrumente-Hersteller Yamaha, der sich während des Krieges auf die Erzeugung von Flugzeugteilen konzentrierte, ein Tochterunternehmen. Die Yamaha Motor Corporation. Es ging da auch darum, die Hallen, in welchen zuvor noch Rüstungsgüter erzeugt wurden und in denen die Staubmäuse gerade das Laufen lernten, wieder zu füllen. Weil das Patent der RT 125 ausgelaufen war, gab es keine rechtlichen Probleme die deutsche Zweitakt-Maschine kurzerhand nachzubauen. Flieg Die YA-1, auch Red Dragonfly gennant, war das erste Motorrad, das Yamaha je baute. Yamaha zeichnete ein wenig um und verpasste der YA-1 eine Viergang-Schaltung. 1958 stellte Yamaha die Produktion wieder ein. Da produzierte Minsk Motovelo bis heute – und überarbeitet die RT 125 sogar ständig weiter. (Guido Gluschitsch, derStandard.at, 2.2.2015) - derstandard.at/2000011167209/DKW-RT-125-Meist-kopiertes-Motorrad-der-Welt

  7. #19
    Doppel-As
    Registriert seit
    15.06.2010
    Beiträge
    127
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2007)
    Farbe
    Candy Xenon Blue
    Und, ist das Poster schon im Druck?

    tapa

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Alpenpässe-App oder Übersicht
    Von Spezi im Forum Small Talk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.01.2014, 17:58
  2. Übersicht Tourenseiten im Internet
    Von Blaster im Forum Navigationstechnik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.07.2010, 19:23
  3. Rost, mal nicht an einer Honda sondern an einer ....
    Von Ali im Forum Allgemeines / Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.12.2008, 21:46
  4. LiveDemo übersicht Navigeräte
    Von kutscher im Forum Navigationstechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.03.2008, 14:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •