Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 25 bis 29 von 29

Thema: Kleiner, leichter? Street Triple?

  1. #25
    Tripel-As
    Avatar von Schrauber
    Registriert seit
    02.06.2011
    Ort
    17252 Roggentin
    Alter
    52
    Beiträge
    219
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2009)
    Farbe
    Candy Xenon Blue
    Lieblingsmotorrad
    meins^^
    Zubehör
    Kolbenrückzugsfeder,Krümmer Innenbeleuchtung,selbst fettende Bremsscheiben
    Alles gute mit deiner Neuen .

    Und danke für den Fahrbericht !
    Gruß Peter
    Medelon 2016 ich war dabei
    Medelon 2017 ich bin dabei !
    -Nordlicht-
    MST-QC33



    Wer vor der Kurve nicht bremst, war auf der Geraden zu langsam


  2. #26
    Foren Gott
    Avatar von Lunatic
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Langen, Hessen
    Alter
    50
    Beiträge
    2.155
    Motorrad CBF
    CBF 1000 (2008)
    Farbe
    Pearl Siena Red
    Keine CBF
    Majesty 125 = Stadtflitzer
    Lieblingsmotorrad
    Lieber Sonne...
    Zubehör
    Fast gar nix ... :-))) !
    @Kilo: Sensationell geschrieben ... !! Kompliment ! - -!
    "Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang."
    Konfuzius


    "Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt."
    Albert Einstein


  3. #27
    Haudegen Avatar von KiloZeBeF
    Registriert seit
    04.05.2011
    Ort
    KA
    Alter
    51
    Beiträge
    597
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Farbe
    Pearl Nightstar Black 2009
    Keine CBF
    Street Triple R
    Zubehör
    Schunk-Feststoffschmierung

    der Tag danach

    Es gibt immernoch keine Triple Ecke (wann helfen mir endlich die MT09er laut genug zu jammern?) und irgendwie mag ich euch nicht wieder mit einem neuen Thread kommen also mach ich hier weiter - ich war ja immerhin mit "kleiner-leichter" unterwegs... es ist mal wieder "the day after" und mein Frühstückstee steht parat.
    Es war diesmal garnicht weit weg - fast vor der Haustür, oder anders gesagt das äußerste Eck dessen, was gemeinhin die erweiterte große Hausrunde tangiert: irgendwo zwischen Südschwarzwald und Vogesen untergebracht und an zwei Tagen die beiden Optionen angetestet.
    Eine reine Fahrveranstaltung was die Zielsetzung angeht, aber wenn man das mit Leuten macht, die man nur gelegentlich mal sieht, ist natürlich auch eine erfreuliche gesellschaftliche Komponente dabei. Mancher der hier mitliest, darf sich diesbezüglich angesprochen und gemeint fühlen - die anderen lesen halt rein konsumierend weiter, oder sind nun raus

    Ohne mit den Organisatoren Rücksprache zu halten, habe ich mir erlaubt ein Relikt aus alten Tagen mitzubringen - und war erfreut, wie neue Gäste (erwartungsgemäß) freundlich willkommen geheißen werden. Ich glaub der "Neue" hat auch gut ins sonstige Umfeld gepasst - gefremdelt hat keiner und fahrdynamisch hat's offenbar gut gepasst. Ein weiterer Neuzugang hat sich nicht minder erfreulich in die Gruppe eingefunden - Mobbing gab's nur zum Spaß oder hinreichend begründbar. Aber das ist eine Geschichte, die hier nicht hergehört - tolle Großfamilie mit 18 Moppeds und 18 Helmen (großteils ohne jeglichen verwandschaftlichen Bezug) mit grob geschätzt an die 3000 PS, die sich da getroffen hat und je nach An- und Abreisemodalität zweieinhalb oder drei oder dreieinhalb Tage große Freude aneinander hatte - und freilich auch jeder für sich selbst. Gefahren wurde an beiden tagen in zwei Gruppen mit verschieden sportlicher Ambition. Ich selbst war wie üblich in der Krabbelgruppe - mehr gibt mein Testosteronspiegel nichtmehr her... schützt nicht gegen zufriedenes Lächeln und es war dann doch so, dass die einzigen die uns überholt haben, die Hormonmonster aus dem familiären Paralleluniversum waren.

    Tourbeschreibung geht ganz kurz: ich war wieder recht weit hinten und war eigentlich immer nur dort, wo die anderen vorher waren - ein Tag im Südschwarzwald mit Schauinsland zum warm werden, dann vieles was ich noch nicht kannte, zwischendurch das Wehratal gefolgt von wieder vorwiegend Unbekanntem. Unbekannt war toll, aber auch das Bekannte ist nicht ganz schlecht - so bleibt jedenfalls für alle, die noch nicht weggeklickt haben, die Empfehlung mal ein paar Tage im Südschwarzwald kreuz und quer herum zu fahren. Es gibt da wirklich wenig, was keinen Spaß macht.
    Am zweiten Tag war dann ähnliches Programm in den Südvogesen, wo ich naturgemäß etwas weniger kenne, manches aber wiedererkannte, wo ich mal vor einigen jahren war, manches wirklich neu kennenlernen durfte. Ein Hoch an diesem Punkt auf den Guide, der vermutlich bei jedem(!) vor der Haustür eine Strecke kennt, die man in 20 Minuten erreichen kann und auf der man sich auf mindestens 20km ohne einschränkende Beschilderung oder störende Ortsdurchfahrten schwindelig fahren kann.
    Fazit Vogesen: auch nicht schlecht! Dank dünnerer Besiedlung sogar noch mehr, noch längere Kurvenetappen ohne Beschränkung, als im deutschen Parallelmitelgebirge.

    Für frankophile ohne entsprechende Sprachkenntnis ist der Vogesenraum übrigens ein echter Bringer, weil man häufig mit zweisprachigem Dienstleistungspersonal zu tun hat und deutsch dort meist akzeptiert wird (im französischen Kernland muss man bekanntlich standesrechtliche Erschießung befürchten, wenn man ein Gespräch auf deutsch oder englisch beginnt! Die meisten Franzosen sind da sehr eigen - was mir persönlich zum Glück ziemlich egal sein kann, weil sie meine Konversationsversuche als Landessprache mit Akzent erkennen, akzeptieren und das Bemühen sehr freundlich wertschätzen). Also auch deutsche Nichtfremdsprachler sind im Elsaß sehr gut aufgehoben! Es gibt dort Zimmer und keiner muss verhungern oder verdursten. Ab der südlichen und westlichen Randzone wird's aber mit der Sprache schon etwas schwieriger, wenn man außer deutsch nur Motorradfahren kann. Ist aber eine ganz andere Baustelle - sorry für den Sprachexkurs.

    Wie fast immer wenn die Großfamilie unter sich ist, gab's keinen Bruch, weder Material noch Knochen, ein verlorener Schaltknauff konnte im Flug und auf freier Strecke durch ein noch besseres Improvisorium ersetzt, ein platt gefahrener Reifen im zweiten Ansatz vernünftig und nachhaltig abgedichtet werden und ansonsten gab's eigentlich nur zufriedene, lächelnde oder breit grinsende Gesichter, denen man ein gehöriges Maß Wahnsinn unterstellen musste

    Und jetzt ist der Tee alle, die paar Eindrücke auf rund 1400 Kurven-km sowie zwischen Zielbier und Abfahrt hinreichend angedeutet und allen die mal wieder loswollen aber nicht wissen wohin, ist wohl angeraten sich mal das südwestliche Ba-Wü oder das südöstliche Elsaß als Basisstation für eine Woche "rechts- und linksrheinisch" auszusuchen.

    (Gerne mache ich an dieser Stelle Scheichwerbung für den Hirschen in Denzlingen, der sehr freundliche Unterbringung und Versorgung leistet - es geht geringfügig billiger, aber besser ist kaum möglich! Ich habe von dieser Erwähnung übrigens keinerlei Vorteile! Und es muss auch keiner von euch dort hin!)

    Denen die sich angesprochen fühlen herzlichen Dnak für das schöne verlängerte Wochenende und insbesondere den Organisator(inn)en für's Organisieren und die voll krass korrekte Wahl der Unterkunft!

  4. #28
    Tripel-As Avatar von Django
    Registriert seit
    24.02.2016
    Ort
    Filderstadt
    Alter
    58
    Beiträge
    249
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Farbe
    Keine Angabe
    Keine CBF
    CBF 1000 FA (2016)
    Oh, wie vermisse ich manchmal meine alte Heimat!


    Falls man mal extrem gut essen möchte, badische/französische Küche, ist übrigens der Rebstock an der gleichen Straße nur ein paar Schritte entfernt. Allerdings könnte sich das negativ auf das Leistungsgesamtgewicht für den/die nächsten Tag/e auswirken. Der Weinkeller ist auch sehr zu empfehlen!

    Mein Neid für die schönen Motorradtage ist dir jedenfalls gewiss.
    73 Django

  5. #29
    Haudegen Avatar von KiloZeBeF
    Registriert seit
    04.05.2011
    Ort
    KA
    Alter
    51
    Beiträge
    597
    Motorrad CBF
    Keine CBF 1000
    Farbe
    Pearl Nightstar Black 2009
    Keine CBF
    Street Triple R
    Zubehör
    Schunk-Feststoffschmierung
    Zitat Zitat von Django Beitrag anzeigen
    ... negativ auf das Leistungsgesamtgewicht für den/die nächsten Tag/e auswirken...
    Da gibt's die oben erwähnten Triples - mit denen hat man gegenüber der Dicken oder den hier auch reichlich vertretenen Ge-Essen einen guten Zentner, den man zulegen könnte und das Leistungsgewicht nicht überschreiten würde. In drei Tagen, oder auch einer Woche kaum zu schaffen

    Zum "Neid": das wollt ich nicht! Eher wollt ich motovieren, mal aus dem Haus zu gehen und sich eine kleine Ecke Welt anzugucken, in der es einem nicht viel schlechter als daheim gehen muss

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Softtaschen Street mit C-Bow
    Von PikesPeak im Forum Bekleidung, Helme und Gepäck
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.02.2012, 08:55
  2. Black, triple, nur anders...
    Von Herbie im Forum Small Talk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.02.2011, 11:01
  3. Open street map
    Von BePe im Forum Navigationstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.12.2010, 08:56
  4. Street View oh und wie..
    Von Rolfinger im Forum Allgemeines / Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.08.2010, 17:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •